Maracuja/Passionsfrucht

image_131fd60c-f369-4f24-bd19-6bdf91617568Das auffallendste Merkmal einiger Passionsblumen sind die schönen Blüten, die bei manchen Arten sehr groß sein können. Die äußeren Blütenhüllblätter, die oft sehr leuchtende Farben haben, umhüllen ringförmig angeordnete fadenförmige Blütenblätter, die aussehen wie ein Strahlenkranz. In der Mitte der Blüte sind die Fortpflanzungsorgane zu einer sogenannten Säule zusammengefasst angeordnet, die die Blütenhüllblätter weit überragen.

Die Früchte sind botanisch gesehen Beeren. Früchte der Gattung, die von Menschen gegessen werden, nennt man je nach Art Maracuja oder Grenadillen (auch Granadillen). Sie sind eiförmig, haben eine feste Haut und enthalten innen einen oft bitter bis süßlich oder auch extrem sauer schmeckenden Saft mit vielen essbaren Kernen (ähnlich wie Granatäpfel). Sie enthalten viel Vitamin C.

(Quelle: Wikipedia)

Comments are closed